Bei uns ist jede Musikerin / jeder Musiker herzlich willkommen. Wir bieten Dir eine offene Gemeinschaft, viel Unterhaltung, nette Gespräche, abwechslungsreiche Vereinsveranstaltungen und musikalische Förderungen.

Gern kannst Du uns bei einer unverbindlichen Schnupperprobe kennenlernen. Wir proben mittwochs von ca. 19:45 Uhr bis 21:00 Uhr in unserem Vereinsheim (Am Werl 14, 33378 Rheda-Wiedenbrück). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, aber empfehlenswert. So können wir uns schon vor der Probe treffen und Du kannst die ersten Gesichter kennenlernen. So ist auch sichergestellt, dass Du auch während unserer Sommerpause nicht vor geschlossenen Türen stehst.

Anfänger

Wir bieten vereinsinternen Unterricht für Trompete, Saxophon, Posaune  und Trommler an.
Selbstverständlich sind auch Kooperationen mit örtlichen Musikschulen möglich.

Schüler aus einer Bläserklasse

Du spielst bereits in der Schule, suchst aber noch etwas Abwechslung für die Freizeit? Wir bieten Dir die perfekte Ergänzung. Bei uns kannst Du auch dann weiter musizieren, sobald Du die Schule verlässt oder die Bläserklasse / AG aufgelöst wird.

Wiedereinsteiger

Du hast vor einiger Zeit bereits ein Instrument gespielt und möchtest wieder damit starten? Dann komm zu uns! Wenn Du an unseren Proben und später unseren Auftritten teilnimmst, fällt Dir der Wiedereinstieg erheblich leichter als allein zu Hause.

Erfahrene Musiker

Du spielst schon einige Zeit Trompete, Saxophon, Posaune, Tuba, Euphonium oder Trommel / Schlagzeug, suchst aber nach etwas Abwechslung? Bei uns bist Du herzlich willkommen.

Die Instrumente

Die Tonerzeugung bei einer Trompete erfolgt mittels Lippenvibration. Die Trompete besitzt drei Ventile, in entsprechender Kombination gedrückt, die Luft jeweils eine andere Rohlänge leiten. So ist es möglich, mit der Trompete einen großen chromatischen Tonumfang zu erzeugen, also jeden Halbtonschritt der Tonleiter zu erreichen.

Obwohl aus Metall, gehört das Saxophon zur Familie der Holzblasinstrumente, was an der Art der Tonerzeugung durch ein vibrierendes Plättchen zurückzuführen ist, das meistens aus Holz besteht. Die verschiedenen Tonhöhen werden nicht durch Veränderung der Rohrlänge, sondern durch geschicktes kombinieren Luftlöchern erreicht. Davon gibt es sehr viele, die über den gesamten Körper des Instruments verteilt sind. Mit Klappen werden diese Löcher geschlossen und geöffnet.

Bei der Posaune werden die einzelnen Töne durch die Veränderung der Rohrlänge erreicht. Hierbei wird der Zug hin und her geschoben. Es gibt sieben verschiedene sogenannte Lagen, mit denen sich jede erdenkliche Tonleiter spielen lassen. Diese Lagen muss man erlernen. Zum Spielen einer Posaune braucht man ein hohes Luftvolumen, aber im Gegensatz zur Trompete muss weniger Druck aufgebaut werden.

Die Instrumente Trommel, Schlagzeug, Becken und Bass werden zur Rhythmusgruppe zusammengefasst. Hier kommt es ganz besonders auf das gleichmäßige Timing, also das Rhythmusgefühl der Spieler an. Wie ein Uhrwerk müssen die Schlaginstrumente miteinander Ticken, obwohl sie von verschiedenen Musikern gespielt werden.

Warum zum FTCR?

Kein Mitgliedsbeitrag

Bei uns zahlst Du keinen Mitgliedsbeitrag.

Individuelle Förderung

Du hast bei uns die Möglichkeit, an D-Lehrgängen zur Fortbildung Deiner musikalischen Kenntnisse teilzunehmen.

Leihinstrumente

Du möchtest Dir zunächst noch kein eigenes Instrument kaufen oder kannst nicht? Kein Problem! Bei uns erhälst Du ein kostenloses Leihinstrument.

super Gemeinschaft

Bei uns findest Du neue Freundschaften. Durch unsere angenehme Vereinsgröße kennst Du die Leute, mit denen Du musizierst auch.

Morgenmuffel?

Glück gehabt - wir proben abends!

Erfahrungsberichte

Dein Ansprechpartner

Kontakt_Jonas

Jonas Austermeier

1. Vorsitzender
Gern beantworte ich Deine Fragen.

Anmeldung zur Schnupperprobe

Bitte teile uns kurz ein paar Details mit, wie bspw. Deinen Wunschtermin für eine Schnupperprobe. Wir melden uns dann gern bei Dir vorab.